Anti-Atom-Berlin


(Quelle: merkur-online)

Japan setzt auf Atomstrom

Tokio (dpa) - Japan setzt ungeachtet der Atomkatastrophe in Fukushima von vor vier Jahren auch in Zukunft auf Atomenergie. Ein vom Industrieministerium erwogener Energiemix sieht für das Jahr 2030 einen Anteil von Atomstrom von etwa 21 bis 22 Prozent vor. Das berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei".

Noch vor der Katastrophe in Fukushima, lag Atomstrom bei 28,6 Prozent, der Anteil der erneuerbarer Energien soll 23 bis 25 Prozent haben, 2010 war der Anteil noch 20 Prozent.

Artikel: Japan setzt auch künftig auf Atomstrom


© 2010 - 2020 Anti-Atom-Berlin