Anti-Atom-Berlin


(Quelle: tagesspiegel, Angie Pohlers)

Tschernobyl-Jahrestag

Da der Flohmarkt, hier die simulierte Katastrophe: Ärzte fordern das Aus des Wannsee-Reaktors und spielen Super-GAU, auf den Tag genau 29 Jahre nach Tschernobyl. Statt Jodtabletten verteilen sie Bonbons.

Mit einem gelben Schutzanzug bekleidet steht Alex Rosen vor einem Dekontaminationszelt auf der Schwedter Straße am Mauerpark. (...) „Die Medien berichten, dass es eine Explosion und ein Feuer gab, schwarzer Rauch hängt über dem Helmholtz-Zentrum Berlin." Dort befindet sich der Forschungsreaktor, 23 Kilometer entfernt in Wannsee. Hier habe es kurz zuvor einen Zwischenfall gegeben, verkündet der Mediziner. Weil die atomare Wolke nun wahrscheinlich auch Prenzlauer Berg erreicht habe, sollten sich alle Bürger zum Zelt begeben, um dort versorgt zu werden. (...)

Artikel: Ärzte proben Super-Gau am Mauerpark

 

DekontaminationszeltDekontaminationszelt - Tschernobyltag, 26. April 2015, am Mauerpark. Berlin. Foto: IPPNW

Flickr-Seite (IPPNW):  ansehen

 


© 2010 - 2021 Anti-Atom-Berlin