Anti-Atom-Berlin


(Quelle: ria.ru)

Atomkraftwerk Rostow

RIAN archiveRIAN archive - in CC-Lizenz: Sergey VenyavskyDas Atomkraftwerk Rostow im Süden Russlands wurde am Freitag (14.November 2014) hochgefahren. Das wurde vom Betreiber Rosenergoatom (Tochterunternehmen des Atomkonzerns Rosatom) gerade mitgeteilt.

„Derzeit wird der Reaktor mit Kernbrennstoff beladen. Geplant sind insgesamt 163 Brennstäbe. Beim Hochfahren des Reaktors werden Charakteristika seiner aktiven Zone bestimmt, die für seinen Betrieb wichtig sind“, hieß es.

Noch vor dem Jahreswechsel soll der Reaktor ans Netz angeschlossen werden. Zur Leistung des 3. Blocks des AKW Rostow wurden vorerst keine Angaben gemacht.

Artikel: Neuer Reaktor im russischen AKW Rostow wird hochgefahren


© 2010 - 2019 Anti-Atom-Berlin